Leonhardt Group

Besuch des Staatsministers Dulig

Der Besuch des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig am 9. Mai stellt für unsere Firma eine große Wertschätzung dar. Anlass des Treffens war der 2017 an Blema Kircheis verliehene Sächsische Staatspreis für Innovation.

Der Termin wurde genutzt, die Belange der mittelständischen Wirtschaft, insbesondere unseres Unternehmens, im Zuge der Wachstumsstrategie zur Stärkung der industriellen sächsischen Kerne dem Minister näher zu bringen.

Eines der zentralen Themen war in diesem Zusammenhang die Verbesserung von Forschung und Entwicklung im Freistaat durch eine effektivere Zusammenarbeit mit den hier ansässigen Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, mit der Maßgabe, von Beginn an verkaufsfähige Produkte zu konzipieren. Des Weiteren wurde die Zielstellung besprochen, auch durch direkten Zukauf anderer Unternehmen weiter zu wachsen und auf diesem Weg leistungsfähige, den Weltmarkt bestimmende Produktionsstrukturen in Sachsen auszubauen.

Im Ergebnis werden beide Seiten eng zusammenarbeiten, die hiesigen Betriebe weiter zu stärken, um Arbeitsplätze und wirtschaftliche Ergebnisse zu steigern.

Bei einem Betriebsrundgang konnte sich Wirtschaftsminister Dulig vom innovativen Produktionsprozess überzeugen. Management, Ingenieuren und Industriearbeitern war es dabei Ehre und Ansporn zugleich, das erreichte technische Niveau, das in der Branche des Verpackungsmaschinenbaus keinen Vergleich scheuen muss, eingehend zu erläutern.

Quelle Fotos: Thomas Flieger

24.05.2018